Projekte in Kläranlagen

Besonderheiten des Schleifringübertragers

Die Einsatzorte dieser Schleifringübertragertypen sind Rundräumer in Kläranlagen. Über den Schleifringübertrager erfolgt die Leistungs- und Datenübertragung von der ortsfesten Schalt- und Überwachungsanlage zu den Antrieben auf der rotierenden Rundräumerbrücke.

Der Schleifringübertrager besitzt ein innenliegendes Schutzrohr mit 110 mm Durchmesser. Dadurch wird die zentrale Durchführung von Schläuchen oder Rohren für die Schlammrückführung ermöglicht.

Die Schleifringe sind bis auf Anschlußklemmen im Schleifringübertragergehäuse vorverdrahtet, wodurch eine einfache Montage ermöglicht wird. Der Schleifringübertrager besitzt einen hochwertigen Korrosionsschutz und eine thermostatisch geregelte Heizung, um Kondenswasseranfall zu verhindern.

Die Außenverkleidung ist in 2 x 180° Segmente aufgeteilt und kann komplett entfernt werden. Dadurch ist eine optimale Zugängigkeit des Schleifringübertragers für Montage- und Wartungsarbeiten sichergestellt.

Technische Spezifikation - Typ "MKSRR 200"

MATERIAL

Gehäuse: Stahl
Isolation: Glashartgewebe
Korrosionsschutz: 2-fach lackiert
(Verzinkung ist möglich)

ALLGEMEINE DATEN

Lagerung: Nachschmierbare Kugeldrehverbindung
Befestigung: Flanschbefestigung
Schutzart (Gehäuse): IP 65

HAUPTSTROM

Anzahl der Pole: PE+26
Schleifringe: Messingringe
Schleifring-Durchmesser: 200 mm
Stromabnehmer: 2 Bronzekohlen pro Schleifring
Spannung: max. 500 V (AC)
Stromstärke: max. 50 A

DATENÜBERTRAGUNG

System: Profibus "DP"
Anzahl der Pole: 4+1 Pol für die Schirmung der Leitung
Leiterplatte: Vergoldete Leiterplatten (mehrlagenbeschichtet)
Kontaktteil: Silberkontakte

Ihr Ansprechpartner:

STEMMANN-TECHNIK GmbH

Telefon: +49 5923 81-0
Mail:

Kontaktformular